Die neue PV-Anlage auf dem Dach der Freiwilligen Feuerwehr Schopfheim


Abwrackprämie für alte Heizungen

Stadtnachrichten

Energetische Sanierung


Im Förderprogramm „Energetische Sanierung“ bezuschusst die Stadt Schopfheim verschiedene Maßnahmen zur Energieeffizienz an Wohngebäuden. In drei Förderbausteinen werden eine qualifizierte Energieberatung, Maßnahmen zur Wärmedämmung sowie der Austausch von ineffizienten Heizungen gefördert.
Da die dafür bereitgestellten Gelder noch nicht ganz ausgeschöpft sind, hat die Stadt die Antragsfrist verlängert. Sanierungswillige Gebäudeeigentümer können jetzt noch bis zum 31. Mai 2018 bei der Stadt eine Förderung beantragen. Zudem wurden die Möglichkeiten für einen Zuschuss zum Heizungsaustausch erweitert.

Im Baustein 1 des Förderprogramms erhalten Gebäudeeigentümer einen Zuschuss in Höhe von 150 bzw. 200 Euro zu einer qualifizierten Energieberatung (BAFA Vor-Ort-Beratung). Eine solche Beratung gibt dem Eigentümer entweder eine Orientierung, um das Gebäude in einem Zuge auf einen guten energetischen Standard zu bringen, oder sie zeigt als „Sanierungsfahrplan“, welche Einzelmaßnahmen sinnvollerweise Schritt für Schritt in den nächsten Jahren umgesetzt werden können.

Der Baustein 2 des Förderprogramms umfasst Zuschüsse für die Dämmung von Fassade, Dach, oberster Geschossdecke oder Kellerdecke. Wenn dafür natürliche Dämmmaterialien verwendet werden, gibt es einen extra Bonus. Auch der Austausch von Fenstern und Türen wird gefördert.

Baustein 3 zum Heizungsaustausch ist eine „Abwrackprämie“ in Höhe von mindestens 500 Euro für ineffiziente Heizungen, die älter als 20 Jahre sind. Damit man diesen Zuschuss erhält, muss die neue Heizung bestimmte Anforderungen erfüllen: Möglich ist zum Beispiel die Kombination von einem Gas- oder Öl-Brennwertkessel mit Solarthermie, eine Holz-Zentralheizung, eine Wärmepumpe, ein Blockheizkraftwerk oder der Anschluss an ein Wärmenetz. Neu werden Gas- oder Öl-Brennwertkessel auch dann bezuschusst, wenn sie mit einer Photovoltaik-Anlage kombiniert werden.

Die aktuellen Förderrichtlinien und Formulare sind auf der Homepage der Stadt Schopfheim unter http://www.schopfheim.de/foerderung-sanierung verfügbar oder können bei der Stadt Schopfheim, FB I / FG 1 Gebäudemanagement bezogen werden. Für Fragen und weitere Informationen steht eea-Koordinatorin Frau Griebel unter Tel. 07622/396-174 oder per E-Mail c.griebel@schopfheim.de zur Verfügung.

  • Stadt Schopfheim
  • Hauptstraße 29 - 31
  • 79650 Schopfheim
  • Telefon: 07622 / 396-0
  • info@schopfheim.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK