Stadtnachrichten

Neustart fürs Klima


Unter dem Motto „Umgezogen – umgedacht“ informiert die Stadt Schopfheim ihre Neubürger über Energiesparen und umwelt- und klimafreundliche Angebote in Schopfheim.

Bürgermeister Christof Nitz und eea-Koordinatorin Christine Griebel mit dem neuen Flyer

Die Broschüre ist ab sofort ein Bestandteil der Begrüßungstasche, die alle Neubürger bei der Anmeldung im Stadtbüro ausgehändigt bekommen.

Vorgestellt werden verschiedene Möglichkeiten für umwelt- und klimafreundliches Handeln im Alltag: Der Einkauf auf dem Wochenmarkt und bei Direktvermarktern vermeidet Transportwege, regionale und saisonale Lebensmittel schonen somit das Klima. Auch bei der Mobilität gibt es vielfältige Möglichkeiten: neben dem öffentlichen Nahverkehr und dem Radfahren ergänzt Carsharing das Angebot, inzwischen sogar mit Elektro-Autos.

„Ein Umzug ist eine gute Gelegenheit, das eigene Verhalten in Bezug auf die Umwelt zu überdenken und eingefahrene Routinen zu ändern“ so Christine Griebel, eea-Koordinatorin der Stadt Schopfheim. „Wenn man sich zum Beispiel von vorneherein angewöhnt, wohnortnah einzukaufen, dann spart man sich den Sprit für weite Einkaufsfahrten.“ Auch beim Einrichten der Wohnung und bei der Wahl des Stromtarifs lässt sich CO2 und Geld einsparen, ganz ohne auf Komfort zu verzichten. Überprüfen kann man den ökologischen Fußabdruck des eigenen Lebensstils mit Hilfe eines CO2-Rechners im Internet.

Die Neubürger- Info ist eine Maßnahme aus dem energiepolitischen Arbeitsprogramm, mit dem die Stadt den European Energy Award (eea) erreichen will. Die Broschüre wurde auf der Grundlage des Modellprojekts „Neustart fürs Klima“ der Verbraucherzentrale erarbeitet.

  • Stadt Schopfheim
  • Hauptstraße 29 - 31
  • 79650 Schopfheim
  • Telefon: 07622 / 396-0
  • info@schopfheim.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK