Stadtnachrichten

Tigerboxen in der Stadtbibliothek


Wie die Leiterin der Stadtbibliothek Schopfheim Katja Benkler mitteilte, werde von dieser seit Jahren mit großem Erfolg Tonieboxen und die zugehörigen Figuren angeboten. Da der entsprechende Markt sich ständig vergrößere, möchte die Stadtbibliothek Orientierung im Mediendschungel bieten. Deshalb habe die Stadtbibliothek von nun an fünf Tigerboxen zur Ausleihe im Bestand.

Die Tigerboxen in der Stadtbibliothek

Hier könnten Titel mit einer WLAN-Verbindung bequem gestreamt werden. Es seien keine Figuren nötig. Es könne eine große Anzahl von Inhalten gewählt werden; diese reichten von bekannten Lieblingen wie Pumuckl, Benjamin Blümchen, Bibi und Tina und Bibi Blocksberg bis zu Disney-Figuren. Aber auch Kinderlieder könnten gestreamt werden, so Frau Benkler. Fremdsprachige Titel seien ebenfalls vorhanden, aber auch Sachtitel wie z.B. die beliebte „Was ist Was“-Reihe.
Die Tigerbox sei auch ausgezeichnet für ältere Kinder geeignet, denn es gebe auch für diese etliches im Angebot wie TKKG oder Gregs Tagebücher, berichtete Frau Benkler. Auch im Bereich Entspannung fänden sich viele Titel; es gebe Meditation, Phantasie- und Klangreisen. Die Box ist deshalb für eine Altersspanne bis ca. 12 Jahre geeignet.

Die Box funktioniere ohne Werbung und arbeite auch ohne Kaufanreize. Die Bedienung sei kinderleicht und intuitiv dank großer Abbildungen, räumte die Bibliotheksleiterin diesbezügliche Bedenken beiseite. Die Lautstärke und die Bildschirmzeit könnten geregelt werden. Deshalb könne die Box ohne die Hilfe von Erwachsenen genutzt werden.

Für eine Ausleihe sei ein gültiger Bibliotheksausweis erforderlich und erfolge ab 18 Jahren. Die Ausleihfrist betrüge zwei Wochen und sei nicht verlängerbar, führte Frau Benkler die Formalia aus.