Stadtnachrichten

Jahrbuch 2010


Das Jahrbuch 2010 enthält wieder sehr interessante Aspekte der Stadtgeschichte von Schopfheim. Es umfasst einen Artikel über die Geschichte von Ernst August Leitz  „Ein Schopfheim Lehrer, seine Zeit im Wiesental und seine Bedeutung für ein Weltunternehmen.“

Gleichermaßen sind Artikel von bedeutenden Jubiläen von Schopfheim Firmen und Persönlichkeiten, abgedruckt. Wie die Geschichte über das Denkmal von Großherzog Friedrich und das Kriegerdenkmal, welches 100 Jahre alt wurden.
Ebenso feierten das Schuhhaus Eiche -100 Jahre- und die Schachgesellschaft Schopfheim und die Blechnerei Seitz  125-jähriges Jubiläum.

Überdies greift ein Artikel die Rede von Rosa Luxemburg in Schopfheim auf, über „Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden“. Die Wiederwahl von Bürgermeister Christof Nitz wird geschildert, ebenso wie die Übersiedlung der ersten Südtiroler nach Schopfheim.  Ein weiterer Artikel beschäftigt sich mit dem kirchlichen Leben und den ehemaligen Altären in der Kirche St. Michael.

Das Jahrbuch 2010, greift aktuelle und historische Beiträge und Themen auf, die sicher Interesse finden.

Das Buch wartet darauf, gekauft zu werden. Etwas Außergewöhnliches hat auch einen besonderen Preis. Es kann zum Preis von 18,00 Euro im Buchhandel oder beim Tourist Info im Stadtbüro erworben werden. Für das Jahrbuch gibt es auch ein Abonnement. Wer das Buch im Abo bestellt erhält es direkt geliefert und zahlt einschließlich Lieferung jährlich nur 15,00 Euro.


Jahrbuch 2010 – Stadt Schopfheim
Hardcover – 368 Seiten
Selbstverlag Stadt Schopfheim,
17 x 24 cm
18,00 Euro
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten