Stadtnachrichten

„Hecken“ und „Grundstückspflege“


Die Stadtverwaltung informiert zum Thema „Hecken“ und „Grundstückspflege“

Hecken und Sträucher die aus privaten Grundstücken in den Verkehrsraum (öffentliche Straßen und Gehwege) hineinragen führen jedes Jahr zu zahlreichen Behinderungen der Verkehrsteilnehmer.

Wir bitten daher alle betroffenen Grundstückseigentümer ihre Hecken und Anpflanzungen rechtzeitig zurück zu schneiden und folgende Punkte zu beachten:

1. 4,50 m über der Fahrbahn bzw. 2,50 m als Durchgangshöhe an Gehwegen; beide Werte müssen auch bei schweren regennassen Ästen eingehalten werden.

2. Bei Geh- und Radwegen ist die Bepflanzung bis an die Hinterkante (meist identisch mit der Grundstücksgrenze) zurück zu schneiden, so dass der Weg in der ganzen Breite für die Verkehrsteilnehmer nutzbar bleibt.

3. An Kreuzungen und Straßeneinmündungen sind die Bepflanzungen auf eine Höhe von höchstens 80 cm nieder zu halten.

4. Verkehrszeichen und Straßennamensschilder dürfen durch den Bewuchs nicht verdeckt werden. Sie müssen für die Verkehrsteilnehmer rechtzeitig erkennbar sein.

5. Straßenleuchten müssen von Pflanzen freigehalten werden.

Die Stadtverwaltung bittet Sie zu prüfen, ob für die Anpflanzungen entlang den öffentlichen Straßen und Wegen die obigen Punkte gelten. Schneiden Sie gegebenenfalls Ihre Hecken, Bäume und sonstige Pflanzen entsprechend zurück. Bedenken Sie auch, dass bei Unfällen aufgrund Behinderungen durch Anpflanzungen möglicherweise auch Sie als Grundstückseigentümer in der Haftung stehen.

Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen die Stadtverwaltung Schopfheim unter Tel.: 07622 / 396-143 oder per Mail an: ordnung@schopfheim.de gerne zur Verfügung.