Stadtnachrichten

Kita-Gebühren ausgesetzt


Die Stadt Schopfheim reagiert auf die Schließung der Kita-Einrichtungen und der verlässlichen Grundschule. Die Gebühren für den Monat April werden von der Stadt ausgesetzt und somit nicht abgebucht. Von dieser Regelung ausgenommen ist die Notfallbetreuung, die weiterhin berechnet wird.

In der Verwaltung wird indes ab Donnerstag, 26. März ein 2-Schicht-Betrieb eingeführt um mögliche Infektionsketten zu unterbrechen und den Betrieb sicherzustellen. Das Rathaus bleibt für den Publikumsverkehr weiterhin geschlossen. Termine werden nur nach telefonischer Vereinbarung für unaufschiebbare Anliegen vergeben.

Im März wurden bereits die Sitzungen des Gemeinderats und die Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt und Technik abgesagt. In Abstimmung mit den Fraktionen wurden folgende öffentlichen Beschlüsse als Eilentscheidung gefasst:

Ausschuss für Bau, Umwelt und Technik:
  • Erschließung Eisweiher, Vergabe der Bauleistungen für das Rückhaltebecken
  • Schulcampus Schopfheim – Neubau Schule: Vergabe von Glasfassaden mit Türanlagen und Stahlbau für Verbindungsbrücke
Gemeinderat:
  • Schulcampus Schopfheim – Sporthalle Neubau, Vergabe der Installationsarbeiten für die Heizungsanlage mit Fußbodenheizung und die Raumlufttechnischen Anlagen.
  • MVZ: Dem Betreiber wird das Signal gegeben, die Planungen auf dem Gelände des derzeitigen Kreiskrankenhauses in Schopfheim vorübergehend ein medizinisches Versorgungszentrum einzurichten, weiterzuverfolgen.
Für den April wurden alle Gremiumssitzungen abgesagt. Trotzdem werden auch weiterhin Beschlüsse getroffen werden müssen, damit die Stadt z.B. zeitliche Vorgaben bei Bauprojekten einhalten kann. Bürgermeister Dirk Harscher wird jedoch keine Einzelfallentscheidungen alleine treffen, sondern entsprechende Beschlüsse offen und transparent mit den Fraktionen im Vorfeld abstimmen.

In der aktuellen Lage ist Schopfheims Stadtoberhaupt sehr froh über das vorbildliche Verhalten der Bürgerinnen und Bürger. „Die Menschen halten sich an die Vorgaben der Landesregierung. Sie bleiben zuhause oder gehen zu zweit oder als Familie spazieren. Auch auf den Spielplätzen werden die Regeln eingehalten und man merkt überall, dass der nötige Abstand eingehalten wird, so Harscher.

Weitere Informationen finden Sie auf www.schopfheim.de/Corona.