Stadtnachrichten

Soforthilfe für Unternehmen


Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt: Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.

Wie wird gefördert?
Die Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten und beträgt bis zu:
  • 9.000 Euro – für Soloselbstständige/Antragsberechtigte mit bis zu 5 Beschäftigten
  • 15.000 Euro – für Antragsberechtigte mit bis zu 10 Beschäftigten
  • 30.000 Euro – für Antragsberechtigte mit bis zu 50 Beschäftigten

Antragsverfahren
Antragsberechtigt sind Unternehmen mit Hauptsitz in Baden-Württemberg. Antragsformulare sind vollständig auszufüllen, auszudrucken, zu unterschreiben, einzuscannen und über das Online-Portal an die jeweilig zuständige Kammer zu übermitteln.
 
Die Antragsformulare (sollen am 25. März 2020 gegen abends online zur Verfügung stehen) sowie weitere Informationen zum Antragsverfahren finden Sie auf der Internetseite des Wirtschaftsministeriums:

https://wm.baden-wuerttemberg.de/soforthilfe-corona

Hotline

Zusätzlich hat das Wirtschaftsministerium eine gebührenfreie Hotline eingerichtet, um Fragen wie z.B. darf mein Geschäft offenbleiben oder muss ich schließen? Wann und wo gibt es finanzielle Hilfen? Die Hotline erreichen Sie montags – freitags von 9 Uhr – 18 Uhr unter der Telefonnr. 0800 40 200 88.