Stadtnachrichten

Sonderausstellungen 2019


Auch im Jahr 2019 wird das Städtische Museum am Poligny-Platz hinter der alten Stadtkirche St. Michael viel unterhaltsame Abwechslung bieten.
 
Nach Ablauf der noch bis zum 24. Februar zu sehenden Sonderausstellung „Stimmung für die Seele“ setzt sich der Event-Reigen im Schopfheimer Museum fort mit Teil 2 der Comic-Helden-Schau „Hucky, Yogi, Fix und Foxi“ (10.03.2019 – 10.06.2019).


 
Die Ausstellungsreihe „Comic-Helden und Ihre Freunde“ stellt verschiedene Comic-Figuren vor, die in Deutschland seit den 1950er und 60er Jahren Lieblinge vieler Comic-Freunde wurden. Die Rede ist von Micky Maus, Fix und Foxi, Hucky und seinen Freunden, der Familie Feuerstein und deren Pendant im Weltraum: die Jetsons.
 
Teil 2 der Reihe wird dieses Jahr dem Comic-Paar „Fix und Foxi“ gewidmet sein sowie „Hucky und seinen Freunden“. Zahlreiche Original-Hefte der 50er/60er Jahre zeigen die Abenteuer von Fix und Foxi mit ihrem Onkel Fax, Lupinchen, Oma Eusebia und
dem unverbesserlichen Pechvogel Lupo. Heitere Erlebnisse haben aber auch Hucky und seine Freunde. Vor allem der Picknick-Korb-liebende Yogi-Bär und der Förster, die in immer neuen Täuschungsmanövern versuchen sich gegenseitig auszutricksen.
 
Die Präsentation originaler Comics der Zeit und deren Geschichten wird durch eine Vielzahl von Gegenständen zu den genannten Comic-Helden ergänzt.
 
Noch vor Eröffnung der nächsten Ausstellung wird am 2. Juni erneut das historische Tafelklavier im Roggenbachzimmer erklingen, dieses Mal zusammen mit einer Violine. Die dann folgende Schau „Blühender, brummender Tisch“ (Flora und Fauna auf Glas und Geschirr, 23.06.2019 – 29.09.2019) offenbart, wie viel reizvolle Dinge zum vergnüglichen Zeitvertreib auf den aufmerksamen Beobachter in Gärten und Wiesen warten.



Vieles davon holte sich der Mensch schon immer gerne zu sich hinein ins Haus: in Schränken und auf Tischen tummeln sich daher mitunter Schmetterlinge, Libellen und Käfer, blühen herrlich anzusehende Blumen und ranken sich romantische Blätter und Gräser. Allesamt oft so naturgetreu wiedergegeben, dass sie botanisch und zoologisch exakt bestimmbar sind. Diese auf Porzellan, Glas und Stoff gebannte Pracht der Natur soll in der Ausstellung präsentiert werden.
 
Nach einer weiteren Tafelklavier-Matinée im September und einer neuen „Ausstellung des Kunstvereins Schopfheim“ (06.10.2019 – 03.11.2019) greift das Museum noch einmal sein Jahres-Motto auf mit der Schau „Reiz der Abwechslung“ (Die Jahreszeiten, 15.11.2019 – Februar 2020).



Ob es stürmt oder schneit, regnet oder glüht – jeder Wetterzustand bringt Abwechslung und immer neue Reize für den Menschen. Jede Jahreszeit hat ihre Fans und bringt diese dazu, verschiedene Tätigkeiten auszuüben, in Abhängigkeit von den klimatischen Möglichkeiten. Viele lieben es, im frischen grünen Wald zu wandern oder können es kaum erwarten, Gemüsebeete anzupflanzen. Andere wiederum sehnen die heißen Sommertage herbei, um im See zu plantschen, im Freien zu picknicken oder die gesammelten Beeren einzukochen, als süßen Wintervorrat. Wer sich nicht fürchtet vor Wind und dem ruhiger werden der Natur freut sich auf neblige Felder, fallende Blätter und aufs Drachen steigen lassen. Die kalte Zeit des Winters schließlich lockt Wintersportler hinaus, Ofenhocker hinein und bringt viele dazu ihre Kräfte auszuprobieren beim Holzhacken und Schneeschippen. Der Wechsel der Jahreszeiten bringt immer Neues und für jeden den Reiz der Abwechslung.